Datenschutzhinweise

1. Allgemeine Hinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie unser Karriereportal (https://www.arverio-karriere.de/) zu informatorischen Zwecken nutzen oder sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben. Diese Datenschutzhinweise beschreiben darüber hinaus ihre Datenschutzrechte, die Ihnen im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Karriereportals sowie im Rahmen des Bewerbungsprozesses zustehen. Weitere Informationen über Ihre Rechte und wie Sie diese ausüben können, finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen im Abschnitt „Ihre Rechte“.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung unseres Karriereportals, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Diese Datenschutzinformation gilt für alle Seiten unseres Karriereportals (https://www.arverio-karriere.de/). Sie erstreckt sich nicht auf etwaig verlinkte Webseiten bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbietern.

2. Verantwortlicher

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung des Karriereportals sowie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist grundsätzlich die

Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH
Rotebühlplatz 21-25
70178 Stuttgart
E-Mail: deutschland@arverio.de
Tel.: +49 711 400 534 0

Darüber hinaus ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens jedes mit uns verbundene Unternehmen für sich Verantwortlicher i. S. v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO, soweit sich Ihre Bewerbung auf eine Stelle bei einem mit uns verbundenen Unternehmen bezieht. Bei den mit uns verbundenen Unternehmen handelt es sich um die nachfolgenden Stellen:

Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH
Rotebühlplatz 21-25
70178 Stuttgart
E-Mail: stuttgart@arverio.de
Tel.: +49 711 400 534 0

Go-Ahead Bayern GmbH
Morellstraße 33
86159 Augsburg
E-Mail: augsburg@arverio.de
Tel.: +49 821 899 825 0

3. Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz im Hinblick auf unser Unternehmen bzw. unsere Webseite haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse datenschutz@arverio.de oder unter der nachfolgenden Postadresse:

Arverio
Datenschutzbeauftragter
Rotebühlplatz 21-25
70178 Stuttgart

4. Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen sowie zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Übermittlung an uns setzen wir eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ein, um Ihre Daten gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Eine verschlüsselte Verbindung können Sie an der Zeichenfolge https:// sowie dem Schloss-Symbol in der Adresszeile Ihres Browsers erkennen.

5. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

5.1. Aufruf und Besuch unserer Webseite – Server Log Dateien

Zum Zwecke der technischen Bereitstellung unserer Webseite ist es erforderlich, dass wir bestimmte, durch Ihren Browser automatisch übermittelte Informationen verarbeiten, damit unsere Webseite in Ihrem Browser angezeigt und genutzt werden kann. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Webseite automatisch erfasst und in sogenannten „Server-Log-Dateien“ gespeichert. Bei den von Ihrem Browser übermittelten und in den Server-Log-Dateien gespeicherten Informationen handelt es sich um die nachfolgenden Informationen:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer URL);
  • Browsertyp und Browserversion;
  • Verwendetes Betriebssystem

Die Speicherung der vorgenannten Zugriffsdaten ist zur Bereitstellung unserer Webseite und zur Sicherstellung der Systemsicherheit aus technischen Gründen erforderlich. Dies gilt auch für die Speicherung Ihrer IP-Adresse, die notwendigerweise erfolgt und unter weiteren Voraussetzungen zumindest theoretisch eine Zuordnung zu Ihrer Person ermöglichen kann. Über die vorstehend genannten Zwecke hinaus verwenden wir Server-Log-Dateien ausschließlich zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unseres Internetangebotes rein statistisch und ohne Rückschluss auf Ihre Person. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, auch eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die im Rahmen der Nutzung unserer Webseite erhobenen Zugriffsdaten werden für den Zeitraum aufbewahrt, für den diese Daten zur Erreichung der vorstehenden Zwecke benötigt werden. Ihre IP-Adresse wird hierbei zu Zwecken der IT-Sicherheit auf unserem Webserver für maximal 7 Tage gespeichert.

Soweit Sie unsere Webseite besuchen, um sich über unser Leistungsangebot zu informieren oder dieses zu nutzen, ist Grundlage für die vorübergehende Speicherung und Verarbeitung der Zugriffsdaten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Darüber hinaus dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der technischen Zugriffsdaten. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei darin, Ihnen eine technisch funktionierende und benutzerfreundlich gestaltetet Webseite zur Verfügung stellen zu können sowie die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

5.2. Kontakt

Wenn Sie uns über die auf unserer Webseite angegebenen Kontaktmöglichkeiten per E-Mail, Telefon oder Fax kontaktieren, wird der Inhalt Ihrer Anfrage inklusiver aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten, soweit diese für die Beantwortung Ihrer Anfrage relevant sind oder benötigt werden, zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet.
Die Verarbeitung der von Ihnen im Rahmen Ihrer Anfrage mitgeteilten personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Begründung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses steht. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), soweit eine solche eingeholt wurde.
Die von Ihnen im Rahmen der Anfrage mitgeteilten oder übermittelten Daten werden von uns gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen, bleiben unberührt.

5.3. Verwendung von Cookies und zugehöriger Plugins/Tools

5.3.1. Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite sog. „Cookies“ ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des von Ihnen zum Aufruf unserer Webseite eingesetzten Endgerätes gespeichert werden. Durch in den Cookies enthaltene charakteristische Zeichenfolgen kann der von Ihnen verwendete Browser beim Aufrufen unserer Webseite identifiziert werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf das von Ihnen verwendete Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, unsere Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und die Bereitstellung bestimmter Funktionalitäten unserer Webseite zu ermöglichen.

Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des von Ihnen genutzten Endgerätes zu ermöglichen. Teilweise enthalten Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen (bspw. Spracheinstellungen), die nicht personenbeziehbar sind.

Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen und Cookies auch jederzeit löschen, indem Sie entsprechende Einstellungen auf Ihrem Gerät vornehmen:

  • Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass Cookies automatisch akzeptiert werden. Diese Voreinstellung können Sie ändern, indem Sie in Ihrem Browser die Einstellung „keine Cookies akzeptieren“ aktivieren. Nähre Informationen erhalten Sie hierzu von Ihrem Browseranbieter.
  • Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Nähere Informationen zum Löschen von Cookies erhalten Sie von Ihrem Browseranbieter.
  • Wie der Einsatz von Cookies ist auch deren Ablehnung bzw. Löschung an das verwendete Gerät und den jeweils eingesetzten Browser gebunden. Sie müssen Cookies daher für jedes Ihrer Geräte und bei der Verwendung mehrerer Browser auch für jeden Browser separat ablehnen bzw. löschen.

Sofern Sie in Ihrem Browser die Funktion „keine Cookies akzeptieren“ aktivieren, kann es sein, dass Ihnen nicht alle Funktionen unserer Webseite oder einzelne Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Man unterscheidet zwischen sog. „Session-Cookies“, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließend und sog. „Permanenten-Cookies“, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert und erst nach Ablauf eines definierten Zeitraums gelöscht werden. Hinsichtlich ihrer Funktionen haben wir die auf unserer Webseite verwendeten Cookies in die nachfolgenden Kategorien eingeteilt:

    • Essenzielle Cookies
      Essenzielle Cookies sind erforderlich, um eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionalitäten wie die Seitennavigation oder den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen.
    • Funktionelle Cookies
      Funktionelle Cookies werden verwendet, um statistische Informationen über die Nutzung unserer Webseite zu sammeln. Die Informationen ermöglichen es uns, die Nutzung unserer Webseite zu analysieren, die Leistung zu messen und zu verbessern.
    • Marketing Cookies
      Marketing werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

5.3.2. Verwendete Cookies

Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen über die auf unserer Webseite verwendeten Cookies:

Name des Cookies Anbieter Kategorie Verwendungszweck Speicherdauer
_ga Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre
_gid Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag
_gat_gtag_xxx Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Minute
_gac_xx Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie enthält Informationen darüber, auf welche Anzeige geklickt wurde. 2 Monate, 29 Tage
PREF Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie speichert Ihre Präferenzen und andere Informationen, insbesondere bevorzugte Sprache, wie viele Suchergebnisse auf Ihrer Seite angezeigt werden sollen und ob Sie den SafeSearch-Filter von Google aktivieren möchten oder nicht. 8 Monate
VISITOR_INFO1_LIVE Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie misst Ihre Bandbreite, um festzustellen, ob Sie die neue oder die alte Player-Oberfläche erhalten. 6 Monate
use_hitbox Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie erhöht den „Views“-Zähler des YouTube-Videos Session
YSC Google Ireland Limited Funktionelles Cookie Dieses Cookie wird auf Seiten mit eingebettetem YouTube-Video gesetzt. Session
muxData Vimeo LLC Marketing Cookie Dieses Cookie wird in Verbindung mit einem Videoplayer verwendet. Wenn der Besucher beim Ansehen von Videoinhalten unterbrochen wird, merkt sich das Cookie, wo das Video gestartet werden soll, wenn der Besucher das Video neu lädt. Session
has_loggend_in Vimeo LLC Marketing Cookie Ein Indikator dafür, ob sich der Besucher jemals angemeldet hat. Session
vuid Vimeo LLC Marketing Cookie Registriert eine eindeutige ID, die von Vimeo verwendet wird. 2 Jahre
player Vimeo LLC Marketing Cookie Speichert die Einstellungen des Benutzers beim Abspielen eingebetteter Videos von Vimeo. 1 Jar
is_logged_in Vimeo LLC Marketing Cookie Wird nach dem ersten Upload eines Benutzers festgelegt Session

Rechtsgrundlage für die Speicherung von essenziellen Cookies ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Funktionelle Cookies speichern wir ausschließlich auf der Grundlage ihrer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5.3.3. Cookie-Management

Soweit für die Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät Ihre Einwilligung erforderlich ist, wird auf dieser Webseite die Cookie-Consent-Technologie der Usercentrics GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 München (nachfolgend „Usercentrics“) eingesetzt, um Ihre Einwilligung einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren.

Im Zusammenhang mit der Nutzung der Cookie-Consent-Technologie von Usercentrics werden die nachfolgenden Daten verarbeitet:

    • Opt-in- und Opt-out-Daten
    • Referrer URL
    • User Agent
    • Benutzereinstellungen
    • Consent ID
    • Zeitpunkt der Einwilligung
    • Einwilligungstyp
    • Template-Version
    • Banner-Sprache

Darüber hinaus speichert Usercentrics Informationen im lokalen Speicher Ihres Browsers, um die von Ihnen erteilten Einwilligungen zur Speicherung von Cookies zu verwalten und zu speichern. Über den von uns eingesetzten Dienst können Sie auswählen, ob nur solche Cookies eingesetzt werden dürfen, die für den Betrieb unserer Webseite notwendig sind (Essentielle Cookies) oder Ihre Einwilligung für den Einsatz von funktionalen Cookies erteilen.

Wenn Sie die von Ihnen erteilten Einwilligungen widerrufen oder Ihre Auswahl ändern möchten, löschen Sie einfach die von Usercentrics im lokalen Speicher Ihres Browsers gespeicherten Informationen. Sobald Sie unsere Webseite erneut besuchen, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Auswahl (Einwilligung) gefragt. Alternativ können Sie die von Ihnen erteilten Einwilligungen durch Anwählen des nachfolgenden Buttons widerrufen oder Ihre Auswahl ändern:

> Auswahl widerrufen oder ändern

Die Einwilligungsdaten (Einwilligung und Widerruf der Einwilligung) werden drei Jahre lang gespeichert und anschließend sofort gelöscht.

Rechtsgrundlage für das Speichern von Informationen auf Ihrem Endgerät und dem Zugriff auf diese ist im Zusammenhang mit dem Einsatz von Usercentrics § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die damit einhergehende Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

5.3.4. Google Analytics

Soweit Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt haben, wird auf dieser Webseite der Dienst Google Analytics 4 eingesetzt, der für den europäischen Raum von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend „Google“) bereitgestellt wird.
 
Google Analytics 4 verwendet JavaScript und Pixel, um Informationen von Ihrem Endgerät auszulesen sowie Cookies, um Informationen auf Ihrem Endgerät zu speichern. Im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Analytics 4 werden die folgenden Daten verarbeitet:
 
    • IP-Adresse
    • User-ID und Geräte-ID
    • Referrer-URL (zuvor besuchte Seite)
    • Aufgerufene Seiten (Datum, Uhrzeit, URL, Titel, Verweildauer)
    • Heruntergeladene Dateien
    • Angeklickte Links zu anderen Webseiten
    • Erreichung von bestimmten Zielen (Conversions)
    • Technische Informationen (Betriebssystem, Browsertyp, -version und -sprache, Gerätetyp, -marke, -modell und -auflösung)
    • Ungefährer Standort (Land, Region und ggf. Stadt, ausgehend von der anonymisierten IP-Adresse)
Die IP-Adresse wird standardmäßig um die letzten beiden Ziffern gekürzt. Die Kürzung der IP-Adresse findet auf Servern innerhalb der Europäischen Union statt.
 
Google verarbeitet die erhobenen Daten in unserem Auftrag, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und Reports über die Aktivitäten auf unserer Webseite zusammenzustellen. Wir nutzen die von Google bereitgestellten Informationen, um die Nutzung unserer Webseite auszuwerten und unsere Webseite zu verbessern. 
 
Die erhobenen Daten können von Google zur Auswertung an einen Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert werden.
 
Die Speicherung von Cookies im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Analytics erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie in diesen Datenschutzhinweisen unter dem Abschnitt („Cookie-Management“).
 
Wir haben mit der Google Ireland Limited im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Analytics 4 einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Für den Fall, dass personenbezogene Daten von der Google Ireland Limited in die USA übertragen werden, haben die Google Ireland Limited und die Google LLC die Standardvertragsklauseln (Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914, Modul 3) gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen, um zu gewährleisten, dass die Daten entsprechend dem durch die DSGVO gewährleisteten Schutzniveau verarbeitet werden.
 

5.3.5. Google Tag Manager

Diese Website nutzt den Google-Tag-Manager. Der Google-Tag-Manager ist eine Lösung zur Verwaltung von Website-Tags. Das Tool „Tag-Manager“ ist eine Cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auflösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google-Tag-Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google-Tag-Manager implementiert werden.

5.3.6. YouTube

Wir nutzen auf unserer Webseite Videos von YouTube und YouTube Plug-Ins. YouTube ist ein Dienst der YouTube LLC („YouTube“), 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA und wird von dieser bereitgestellt. Die YouTube LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die Einbindung von YouTube erfolgt durch das Einbetten des Service auf unserer Webseite mittels eines sog. „iFrames“. Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option „erweiterter Datenschutzmodus“. Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Den Angaben von YouTube zufolge werden Ihre Daten – insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse – im „erweiterten Datenschutzmodus“ nur dann an YouTube übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Unabhängig von einer Wiedergabe der eingebetteten Videos wird bei jedem Aufruf unserer Webseite eine Verbindung zum Google-Netzwerk „DoubleClick“ aufgenommen, was ohne unseren Einfluss weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen kann.

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Soweit bei der Nutzung von YouTube personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüber hinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Die Speicherung von Cookies im Zusammenhang mit dem Einsatz von YouTube erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von YouTube ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie in diesen Datenschutzhinweisen unter dem Abschnitt („Cookie-Management“).

Von der Speicherdauer bei YouTube haben wir keine Kenntnis und auf sie keine Einflussmöglichkeit.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang von YouTube finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

5.3.7. Vimeo

Diese Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Soweit bei der Nutzung von Vimeo personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. Als weitere Schutzmaßnahme binden wir Videos von Vimeo grundsätzlich nur in der „Do Not Track“-Variante ein, um den Umfang der an Vimeo übermittelten personenbezogenen Daten so gering wie möglich zu halten.

Die Speicherung von Cookies im Zusammenhang mit dem Einsatz von Vimeo erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von Vimeo ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie in diesen Datenschutzhinweisen unter dem Abschnitt („Cookie-Management“).

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter:
https://vimeo.com/privacy.

5.4. Bewerbung

Die Durchführung des Bewerbungsprozesses setzt voraus, dass Sie uns als Bewerber nähere Informationen zu Ihrer Person mitteilen. Die für die Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlichen personenbezogenen Daten ergeben sich aus dem Bewerbungsformular zu der jeweiligen Stellenanzeige. Hierbei handelt es sich insbesondere um die nachfolgenden personenbezogenen Daten:

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Favorisierter Heimatbahnhof (optional)
  • Kanal, wie sie auf uns aufmerksam geworden sind.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, aussagekräftige Dokumente wie ein Anschreiben, Ihren Lebenslauf und Zeugnisse hochzuladen. Darin befinden sich ggf. weitere personenbezogene Daten wie Geburtsdatum, Anschrift etc.

Neben den von Ihnen mitgeteilten Daten verarbeiten wir ggf. weitere Erkenntnisse zu Ihrer Person, die wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses erlangen. Hierbei kann es sich um Erkenntnisse aus einem mit Ihnen geführten Bewerbungsgespräch sowie um Erkenntnisse handeln, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. beruflichen Netzwerken) zulässigerweise gewonnen haben.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetzt, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen.

Weiterhin können Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, soweit dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse resultiert unter anderem aus der Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Haben Sie eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt, folgt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aus der von Ihnen erteilten Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns oder zwischen Ihnen und einem mit uns verbundenen Unternehmen, können die von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens mitgeteilten personenbezogenen Daten gemäß Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG weiterverarbeitet werden, soweit dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung bzw. zur Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Bewerbungsportal (https://www.arverio-karriere.de/) haben wir die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung gemeinsam mit den mit uns verbundenen Unternehmen festgelegt. Daher sind wir gemeinsam mit den mit uns verbundenen Unternehmen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Bewerbungsportals verantwortlich und haben daher mit den mit uns verbundenen Unternehmen eine Vereinbarung i. S. d. Art. 26 DSGVO getroffen. Der wesentliche Inhalt dieser Vereinbarung ist, dass Arverio Deutschland vorrangig für die Bereitstellung und den Betrieb des Bewerbungsportals, für die Entgegennahme und Weiterleitung der Bewerbungen sowie für die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Informationspflichten verantwortlich ist. Für die Durchführung des (weiteren) Bewerbungsverfahrens sowie für die Auswahlentscheidung ist das jeweilige in der Stellenanzeige ausgewiesene Unternehmen verantwortlich.

Sofern Sie eines Ihrer Rechte gegenüber uns oder gegenüber einem mit uns verbundenen Unternehmen geltend machen, ist grundsätzlich Arverio Deutschland für die Erfüllung Ihrer Betroffenenanfrage verantwortlich. Arverio Deutschland übernimmt z. B. die Kommunikation mit Ihnen, trägt die erforderlichen Informationen zusammen, prüft den geltend gemachten Anspruch und setzt diesen gemeinsam mit dem jeweiligen Verantwortlichen um. Es steht Ihnen gleichwohl frei, Ihre Rechte gegenüber einer anderen Gesellschaft unmittelbar geltend zu machen.
Die im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelten Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert. Diese Datenbank wird von der Personio SE & Co. KG, Seidlstraße 3 80335 München, welche eine Personalverwaltungs- und Bewerbermanagement-Software anbietet (https://www.personio.de/impressum/) betrieben. Personio ist in diesem Zusammenhang unser Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO.
Ihre Daten werden über einen Zeitraum von 90 Tagen über die Beendigung des Bewerbungsverfahrens hinaus gespeichert. Dies erfolgt in der Regel zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen bzw. der Abwehr von etwaigen Ansprüchen aus gesetzlichen Vorschriften. Anschließend sind wir verpflichtet, Ihre Daten zu löschen bzw. zu anonymisieren. In diesem Falle stehen uns die Daten nur noch als sogenannte Metadaten ohne direkten Personenbezug für statistische Auswertungen zur Verfügung (beispielsweise Frauen- bzw. Männeranteil an Bewerbungen, Anzahl an Bewerbungen pro Zeitraum etc.).

Sofern Sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens eine entsprechende Einwilligung erteilen, hinterlegen wir die im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten für die Dauer von 180 Tagen nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens in unserem „Talent-Pool“. Hierdurch besteht die Möglichkeit, dass wir Sie auch zukünftig für die Besetzung einer offenen Stelle in Betracht ziehen können. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nach erfolgtem Widerruf Ihrer Einwilligung oder nach Ablauf von 180 Tagen nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten nicht mehr für den Bewerbungsprozess genutzt und aus unserem „Talent Pool“ gelöscht.
Sofern Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ein Angebot für eine Anstellung bei uns erhalten und dieses annehmen, speichern wir die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten mindestens für die Dauer des Angestelltenverhältnisses.

5.5. Hosting

Unsere Webseite wird bei einem externen Dienstleister, der Hetzner Online GmbH, Industrie-strasse 25, 91710 Gunzenhausen gehostet. Die bei der Nutzung unserer Webseite erhobenen Daten werden auf den Servern unseres Hosters gespeichert. Bei diesen Daten handelt es sich insbesondere um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die im Rahmen der Nutzung einer Webseite anfallen.

Der Einsatz unseres Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebotes durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner vertraglich übernommenen Leistungspflichten erforderlich ist. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung der Hetzner Online GmbH unter:

https://www.hetzner.com/de/legal/privacy-policy/

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem von uns eingesetzten Hoster geschlossen.

5.6. Weitere Verarbeitungszwecke

5.6.1. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem um sonstige gesetzliche Pflichten, die uns ggf. im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit treffen, zu erfüllen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dabei gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen.

5.6.2. Rechtsdurchsetzung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten hierbei zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären (berechtigtes Interesse).

6. Empfänger von Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z. B. technischen Dienstleister, Versandunternehmen, Entsorgungsunternehmen) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wir beschränken die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten dabei auf das Notwendige unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Teilweise erhalten die Empfänger Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger selbstständig in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit und sind hierbei ebenfalls verpflichtet, die Anforderungen der DSGVO und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen zu wahren.
Schließlich übermitteln wir im Einzelfall personenbezogene Daten an unsere Berater in rechtlichen oder steuerlichen Angelegenheiten, wobei diese Empfänger aufgrund ihrer berufsrechtlichen Stellung zur besonderen Vertraulichkeit und Geheimhaltung verpflichtet sind.

7. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer des jeweiligen Nutzungszwecks (vgl. oben zu den einzelnen Verarbeitungszwecken). Das schließt ggf. auch die Zeiträume der Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und der Abwicklung eines Vertrages mit ein. Auf dieser Grundlage werden personenbezogene Daten im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln unter Berücksichtigung der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 194 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

8. Ihre Rechte

Als von der Verarbeitung betroffene Person stehen Ihnen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

8.1. Auskunftsrecht

Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (insb. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfers die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten. Es gelten die Einschränkungen des § 34 BDSG.

8.2. Recht auf Berichtigung

Sie sind gemäß Art. 16 DSGVO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir über Sie gespeicherte personenbezogene Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

8.3. Recht auf Löschung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u. a. nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist z. B. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (bspw. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Darüber hinaus gelten die Einschränkungen des § 35 BDSG.

8.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

8.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

8.6. Widerrufsrecht

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt wurden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind von dem Widerruf der Einwilligung nicht betroffen. Zur Erklärung des Widerrufs reicht eine formlose Mitteilung z. B. per E-Mail an uns.

8.7. Widerspruchsrecht

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sodass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehenen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, sodass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Einen Widerspruch gegen etwaige Direktmarketingmaßnahmen werden wir unmittelbar und ohne nochmalige Abwägung der bestehenden Interessen berücksichtigen.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 7 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
Arverio
Datenschutzbeauftragter
Rotebühlplatz 21-25
70178 Stuttgart
E-Mail: datenschutz@arverio.de

8.8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Insbesondere können Sie sich mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde (Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit; https://www.datenschutz-berlin.de/ueber-uns/kontakt/) oder eine sonstige zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

8.9. Sonstige Anliegen

Für weitergehende Datenschutzfragen und -anliegen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter den oben angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

9. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere Webseite nicht uneingeschränkt zur Verfügung stellen können oder Ihre Anfragen an uns nicht beantworten können. Personenbezogene Daten, die wir nicht zwingend für die oben genannten Verarbeitungszwecke benötigen, sind entsprechend als freiwillige Angaben gekennzeichnet.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatische Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein

Go-Ahead wird zu Arverio

Aufgrund der Unternehmensübernahme der Go-Ahead Deutschland-Gruppe durch die ÖBB Personenverkehr haben wir einen neuen Namen.

 

Für dich als Bewerber:in ändert sich nichts. Alle Fragen dazu beantworten wir in unserem FAQ.